Ergotherapie

Ergotherapie hilft neben Physiotherapie und Logopädie, die Alltagsfähigkeiten möglichst lange zu erhalten. Entsprechend der Übersetzung des griechischen Wortes „ergon“ (Tun, Werk) stellt die Ergotherapie den Handlungsaspekt in den Mittelpunkt ihres therapeutischen Konzeptes. Behandlungsziele orientieren sich am Alltag und an den Lebensbereichen der Betroffenen.

Die Ziele werden daher gemeinsam mit Betroffenen und ggfs. mit ihren Angehörigen festgelegt. Mögliche Themen sind die Anpassung des Arbeitsplatzes in Beruf und Haushalt, Abläufe bei der Körperpflege, Tipps und Tricks beim An- und Ausziehen, Strategien beim Aufstehen und Um-setzen, die Anpassung der Nahrungskonsistenz bei Schluckstörungen usw. Der Einsatz von Hilfsmitteln kann dazu beitragen, die Unabhängigkeit von Betroffenen im Alltag zu erleichtern.

Ergotherapie der DGM
Neuromuskuläres Zentrum Würzburg
Neurologische Klinik
Brigitte Brauner
Josef-Schneider-Str. 11, 97080 Würzburg
Tel: 0931/20122686

Aktiv werden in der DGM

Sie haben gern Kontakt zu Menschen?
Sie möchten sich für andere einsetzen?
Sie suchen eine sinnvolle Aufgabe?

Im Landesverband Bayern e.V. der DGM sind etwa 50 Personen ehrenamtlich engagiert. Viele von ihnen sind selbst von einer Muskelerkrankung betroffen oder als Angehörige von Muskelkranken bei der DGM tätig.

Spendenkonten

Deutsche Gesellschaft für Muskelkranke
(DGM) – Landesverband Bayern e. V. – 
IBAN: DE24 7002 0500 0007 8952 00

BIC: BFSWDE33MUE

Förderverein der DGM
– Landesverband Bayern e. V. –
IBAN:   DE02 6005 0101 7491 8927 96
BIC:     SOLADEST600

Wir sind Mitglied:

• Deutsche Gesellschaft für Muskelkranke e.V.
  www.dgm.org

• Paritätischer Wohlfahrtsverband, LV Bayern
  www.paritaet-bayern.de

• LAG SELBSTHILFE Bayern e.V.
  www.lag-selbsthilfe-bayern.de

Es ist normal, verschieden zu sein.