„Shackleton: Banjo oder Bibel? 636 Tage im Eis“

Am November-Stammtisch war die Theatergruppe KUNST UND DRAMA bei uns zu Gast. Die Theater und Kulturgruppe wurde 2008 von Friederike Pöhlmann-Grießinger gegründet. Friederike Pöhlmann-Grießinger ist die Schwiegertochter unseres verstorbenen Stammtischmitgliedes Konrad Grießinger. Zusammen mit Roland Eugen Beiküfer, Schauspieler bei KUNST UND DRAMA hat sie ein Theaterstück über die wohl spektakulärste Antarktis-Expedition geschrieben.

Zur Geschichte:
Der irische Entdecker Sir Ernest Shackleton hatte 1914 den ehrgeizigen Plan den antarktischen Kontinent komplett zu Fuß zu durchqueren. Das bedeutete 2900 Kilometer durch Eiswüste, über Gletscher und Eisfelder, zumeist durch Terrain, das noch nie ein Mensch betreten hat. Doch bald steckte die Endurance im Packeis fest und Sir Ernest Shackleton verfolgte nur ein Ziel: 28 Männer lebend wieder in die Zivilisation zurückzubringen. Einer der abenteuerlichsten Wettläufe mit dem Tod begann.

In dem Stück ist der Schauspieler Roland Eugen Beiküfer in einer Doppelrolle zu sehen. Er verkörpert sowohl den Expeditionsleiter Sir Ernest Shackleton, als auch dessen Stellvertreter Frank Wild.

Friederike Pöhlmann-Grießinger verkörpert Annie Margaret Blackborow, die Mutter des blinden Passagiers Peter Blackborow, dem jüngsten Mitglied der Endurance-Expedition.

Lawrence Davies, geboren in Forest Hill-Süd London, aufgewachsen in Wales stellt im Stück den Meteorologen und Banjo Spieler Leonhard Hussey dar und singt Lieder die auch zum Teil vor 100 Jahren auf der Expedition gesungen wurden.

Für unsere Stammtischgruppe war das Schauspiel, bestückt mit Altertümern einer eisigen Vergangenheit, ein einmaliges Erlebnis. Im Raum war es mucksmäuschenstill. Jedem stand bei dem eisigen Schauspiel die Gänsehaut auf und viele hatten auch kalte Füße!

Unser Dank gilt Friederike Pöhlmann-Grießinger die diese wundervolle Aufführung dem Stammtisch geschenkt hat.

Ursula Halsband

Aktiv werden in der DGM

Sie haben gern Kontakt zu Menschen?
Sie möchten sich für andere einsetzen?
Sie suchen eine sinnvolle Aufgabe?

Im Landesverband Bayern e.V. der DGM sind etwa 50 Personen ehrenamtlich engagiert. Viele von ihnen sind selbst von einer Muskelerkrankung betroffen oder als Angehörige von Muskelkranken bei der DGM tätig.

Spendenkonten

Deutsche Gesellschaft für Muskelkranke
(DGM) – Landesverband Bayern e. V. – 
IBAN: DE24 7002 0500 0007 8952 00

BIC: BFSWDE33MUE

Förderverein der DGM
– Landesverband Bayern e. V. –
IBAN:   DE02 6005 0101 7491 8927 96
BIC:     SOLADEST600

Wir sind Mitglied:

• Deutsche Gesellschaft für Muskelkranke e.V.
  www.dgm.org

• Paritätischer Wohlfahrtsverband, LV Bayern
  www.paritaet-bayern.de

• LAG SELBSTHILFE Bayern e.V.
  www.lag-selbsthilfe-bayern.de

Es ist normal, verschieden zu sein.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Zur Datenschutzerklärung Ich bin einverstanden.